Am Montag, den 16. Februar 2015, besuchte die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer die Arbeitsagentur in Ahrensburg für ein Gespräch mit der Leiterin der Agentur für Arbeit (Bad Oldesloe) Dr. Heike Grote-Seifert und dem Pressesprecher der Agentur Stefan Schröder. Das Gespräch beinhaltete unter anderem einen Austausch über die Entwicklung der in den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn zwischen 2008 und 2014 um 10,7 % gestiegenen Anteil sozialversicherungspflichtiger Beschäftigten.

Scheer zeigte sich erfreut über die im Vergleich zum Vorjahr rückläufige Arbeitslosigkeit, sowohl im Kreis Herzogtum Lauenburg (minus 0,9 %) als auch im Kreis Stormarn (minus 7,8 %). Einigkeit bestand darin, dass in der Langzeitarbeitslosigkeit spezifische Aufgaben der Vermittlung und Betreuung Arbeitsuchender liegen. „Der heute gewonnene Einblick führt eindringlich vor Augen, wie wichtig es ist, eine dem oder der Einzelnen gerecht werdende und somit individuelle Arbeitssuche zu gestalten“, so Nina Scheer.

Dr. Nina Scheer ist Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete

Ihr Schwerpunkt ist die Energiepolitik. Nina Scheer ist vielseitig: Juristin, Politikwissenschaftlerin und Musikerin. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

 

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018