Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der Kreis-SPD bezog Stellung auf der Nordkonferenz der SPD-Bildungspolitiker

Am letzten Wochenende fand in Braunschweig die Nordkonferenz der SPD-Bildungspolitiker/innen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern statt. Zu Gast war Hubertus Heil, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Thema war die Abstimmung der Schulpolitik in den nördlichen Bundesländern und eine Diskussion der Bildungspolitik der Bundes-SPD.

Hubertus Heil machte deutlich, dass die SPD gerade in der Bildungspolitik wichtige Ziele in den Verhandlungen zum Koalitionsvertrag mit der CDU nicht umsetzen konnte. So fehle der SPD ein neues Investitionsprogramm für den Ausbau von Ganztagsschulen, die geforderten 20 Milliarden Euro für Bildung seien auf 9 Milliarden eingeschmolzen worden und die dringend benötigte Aufhebung des Kooperationsverbotes sei nur für die Hochschulen, nicht aber für die Schulpolitik, erfolgt. „Inklusion wird damit auf einige Jahre hinweg ein Länderthema bleiben. Die Unterstützung durch den Bund bleibt leider aus“, erklärte Heil.

Die Vertreterinnen der Kreis-AfB, Kirsten Patzke und Gitta Neemann-Güntner forderten eine stärkere Berücksichtigung der Weiterbildung. „Das lebenslange Lernen findet nicht genügend Berücksichtigung. Angebote für die fachliche Qualifikation von Berufstätigen müssen ausgebaut werden,“ so Kirsten Patzke. Auf die Defizite in der schulischen Förderung von Asylbewerberkindern und bei den Sprachkursen für Einwanderer wies Gitta Neemann-Güntner hin: „Die Integration von Flüchtlingen hängt ganz entscheidend von ihren Sprachkenntnissen ab. Die Kommunen dürfen bei den notwendigen Angeboten nicht alleine gelassen werden.“

Positiv anzumerken sei, dass die Bafög-Mittel, die der Bund übernimmt, in Schleswig-Holstein vollständig den Schulen zur Verfügung gestellt werden. Das sei nicht in allen nördlichen Bundesländern der Fall, ergänzten die beiden Bildungspolitikerinnen der Kreis-SPD.

Kirsten Patzke ist SPD-Kreisvorsitzende

Die Lehrerin aus Mölln macht ganzjährig Fahrradtouren, aber keine unter 60 Kilometern. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

Gitta Neemann-Güntner ist Kreistagsabgeordnete

Sie engagiert sich für Bildungs- und Frauenpolitik. Die Fremdsprachendozentin interessiert sich für die Kulturen anderer Länder. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018