Soziales Miteinander

Soziale Gerechtigkeit bedeutet in erster Linie, Chancengleichheit herzustellen, aber auch Not zu verhindern und sie dort, wo sie entstanden ist, solidarisch zu lindern und zu überwinden.

Zielsetzung der SPD ist es, dass alle Menschen selbstbestimmt leben können und der Zusammenhalt innerhalb der Gesellschaft gestärkt wird. Das Erreichen dieser Zielsetzung ist Kernaufgabe sozialdemokratischer Kommunalpolitik.

  • Soziale Gerechtigkeit

    Soziale Gerechtigkeit

  • Landespolitiker Peter Eichstädt

    Landespolitiker Peter Eichstädt

  • Sozialpolitikerin Birgit Wille

    Sozialpolitikerin Birgit Wille

  • Sozialpolitikerin Gitta Neemann-Güntner

    Sozialpolitikerin Gitta Neemann-Güntner

  • Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

    Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Der Pflegestützpunkt Herzogtum Lauenburg hat sich zu einer festen Beratungsstelle entwickelt und ist aus dem Netz der Pflegeinfrastruktur nicht mehr wegzudenken. Sozialdemokraten haben die Einrichtung eines Pflegestützpunktes immer unterstützt und einige SPD- Kreistagsabgeordnete wollten sich bei einem Besuch in der vergangenen Wochen über die aktuelle Entwicklung informieren.

Zur Änderung des Spielhallengesetzes bringen die Koalitionsfraktionen einen Änderungsantrag in den Wirtschaftsausschuss ein (Umdrucknummer 18/2411). Dazu erklärt der drogen- und suchtpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Peter Eichstädt:

Die Koalitionsfraktionen haben die Anhörung zur Novelle des Spielhallengesetzes ausgewertet und Verbesserungen beim Spielerschutz und bei Sozialkonzepten vorgeschlagen. Weiter wird die Härtefallregelung modifiziert: Wir verlängern die Fristen für Härtefälle moderat, begrenzen den Personenkreis aber deutlich.

Ein Besuch der Gemeinschaftsunterkunft in Gudow verbunden mit vielen Informationen und Hintergründen über Unterbringung, Versorgung und Betreuung der Asylbewerber durch die Projektgruppe der Diakonie führte bei der SPD Kreistagsfraktion zu dem Ergebnis, dass ein gemeinsamer Start in einer zentralen Unterkunft der beste Weg sei, anfänglichen Schwierigkeiten umfassend zu begegnen.

In einer Klausurtagung hat sich der SPD-Kreisvorstand mit einem neuen Leitbild für den Kreis Herzogtum Lauenburg beschäftigt.

Die Jusos Kreis Herzogtum Lauenburg schauen besorgt in Richtung Ratzeburg. Wie der Presse zu entnehmen war steht die durch pro familia angebotene Sexualaufklärung für Kinder und Jugendliche vor dem Aus.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018