Prominenten Besuch bekommt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im Kreis Herzogtum Lauenburg. Am Donnerstag, dem 20. April wird die Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, zu einer öffentlichen Veranstaltung unter dem Motto „Hautnah befragt“ auf Einladung der AsF Schleswig-Holstein nach Lauenburg in das Veranstaltungszentrum Mosaik, Raiffeisenweg 1a, 21481 Lauenburg/Elbe kommen. Beginn der Veranstaltung ist 18.30 Uhr.

Mitveranstalter sind der SPD-Kreisverband und der SPD-Ortsverein. Die AsF-Kreisvorsitzende Heide Harris : „Wir freuen uns über den prominenten und sympathischen  Gast aus der Bundesregierung. Manuela Schwesigs Ministerium ist von den Zuständigkeiten mehr als breit gefächert. In der jetzigen Wahlperiode hat sie durch vielfache Gesetzesinitiativen positiv auf sich aufmerksam gemacht. Über viele Aspekte ihrer Ministeriumszuständigkeit wollen wir mit Manuela Schwesig am 20. April diskutieren. Wir sind sicher, dass es ein interessanter, unterhaltsamer und abwechslungsreicher Abend in Lauenburg wird. Mitdiskutieren werden auch die Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer und die SPD-Landtagskandidatin Kathrin Wagner-Bockey.“

Gäste sind herzlich willkommen.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018