Weitere Themen

Zur Zulassung für ein nichtkommerzielles Lokalradio in Schleswig-Holstein erklärt der medienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Peter Eichstädt:

Wir freuen uns, dass der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MAHSH) erstmals einem nichtkommerziellen lokalen Hörfunksender in unserem Land die Zulassung erteilt hat.

Die Arbeitsgemeinschaft 60 plus der SPD im Kreis Herzogtum Lauenburg lädt herzlich ein zu einem Treffen am Mittwoch, 25. Mai um 15.00 h in Schwarzenbek, Schröders Hotel, Compestraße 6. Kathrin Wagner-Bockey, Kriminalhauptkommissarin beim LKA in Hamburg, referiert zu dem Thema „Entwicklungen und Trends zur inneren Sicherheit“.

"Das vom schleswig-holsteinischen Inenminister Stefan Studt vorgelegte Papier zum Thema "Perspektiven für die Landespolizei Schleswig-Holstein" kann ich inhaltlich nur begrüßen", so die SPD-Kreisvorsitzende Birgit Wille.

Zu den Verlautbarungen von Norbert Brackmann (CDU) äußern sich SPD-Kreisvorstand und SPD-Kreistagsfraktion wie folgt:

Beim Wort Biospärenreservat setzt es bei Norbert Brackmann (CDU) schlicht und einfach aus. Anders ist seine Reaktion auf unsere Anregung, eine entsprechende Diskussion mit den Menschen in der Region zu beginnen, nicht zu erklären.

Zur aktuellen Diskussion über Potentialflächen für Windkraftanlagen:

„Schon vor einigen Jahren hat sich die SPD Kreistagsfraktion nachdrücklich für die Einrichtung eines Biosphärenreservates auch in unserem Kreisgebiet eingesetzt. Wir haben uns dazu ausgiebig und im Detail mit den Bausteinen, den Anforderungen und auch dem Nutzen für unseren Kreis auseinandergesetzt und sind zu dem Ergebnis gekommen: Eine riesige Chance für die Menschen, die Natur und die Wirtschaft in unserem Kreis.“ so der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Jens Meyer.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018