Zu den Verlautbarungen von Norbert Brackmann (CDU) äußern sich SPD-Kreisvorstand und SPD-Kreistagsfraktion wie folgt:

Beim Wort Biospärenreservat setzt es bei Norbert Brackmann (CDU) schlicht und einfach aus. Anders ist seine Reaktion auf unsere Anregung, eine entsprechende Diskussion mit den Menschen in der Region zu beginnen, nicht zu erklären.

Seine Worte: Beim Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe ist nicht einmal im Ansatz ein Vorteil für Natur, Landschaft und dort lebenden Menschen zu erkennen. SPD-Kreisvorsitzende Birgit Wille: Dann stellt sich Norbert Brackmann gegen die 669 Biosphärenreservate in 120 Ländern der Welt, die sich für eine Anerkennung entschieden haben. Dann stellt er sich auch gegen die Menschen in 15 Biosphärenreservate allein in Deutschland. Alle irren, nur Norbert Brackmann hat Recht. Auch in der CDU sieht man das durchaus anders. In Mecklenburg-Vorpommern z.B. bekennt sich die dortige CDU im Koalitionsvertrag 2011ausdrücklich auch zu Biosphärenreservaten als Standortvorteil. Genauso sieht es die hessische CDU.

Es gibt bundesweit entsprechende Initiativen und positive CDU-Stellungnahmen zum Thema. Das alles ist Herrn Brackmann egal, weil der Fehler der Unterbindung einer vernunftgeleiteten Diskussion mit den Menschen in der Region, wie er vor Jahren gemacht wurde, von ihm jetzt wiederholt wird Ich nenne dies Betonpolitik, die eigentlich längst überwunden sein sollte".

Jens Meyer, SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag: "Ich verstehe Norbert Brackmann einfach nicht. Deutschlandweit haben die Menschen nach Abwägung von Vor- und Nachteilen sich in 15 Fällen für ein Biospärenreservat entschieden. Er scheut durch seine Stimmungsmache einfach die Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern in der Region. Diese sollten diese Diskussion führen und nicht nur wenige, die ausschließlich ihre Einzelinteressen verfolgen".

Birgit Wille ist SPD-Kreisvorsitzende

Die Dipl.-Betriebswirtin wohnt in Groß Grönau und befasst sich schwerpunktmäßig mit Sozial-, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

Jens Meyer ist Fraktionsvorsitzender im Kreistag

Dem Rechtsanwalt aus Lauenburg ist Haushaltspolitik mit Augenmaß ein besonderes Anliegen. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018