Auf Einladung von Dr. Nina Scheer, SPD-Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd, besuchte Markus Benckert, Zimmerer aus Lanze, während der Sitzungswoche vom 12. bis zum 16. Januar das Berliner Büro seiner Wahlkreisabgeordneten. In Zusammenarbeit der Handwerkskammer und den schleswig-holsteinischen Bundestagsabgeordneten erhalten Handwerkerinnen und Handwerker einen direkten Einblick in die Arbeit des Bundestages.

Gemeinsame Themen waren schnell gefunden: Die Bundestagsabgeordnete und der Zimmerer tauschten sich angeregt über den Stand der Beseitigung der Flutschäden in der Lauenburger Altstadt aus. Hier wurden durch das Elbe-Hochwasser 2013 auch zahlreiche Fachwerkhäuser beschädigt. Auch der Bereich der Wärmedämmung beschäftigt beide in ihrer Arbeit – so ist Scheer Berichterstatterin für Energieeffizienz und Wärme der AG Wirtschaft und Energie in der SPD-Bundestagsfraktion.

Markus Benckert begleitete Nina Scheer zu ausgewählten Terminen dieser Sitzungswoche, es standen auch die Arbeitsgruppe für Wirtschaft und Energie der SPD-Bundestagsfraktion und der Ausschuss für Wirtschaft und Energie auf dem Programm. Neben dem Besuch der Besuchertribüne des Plenums und der Teilnahme an fachpolitischen Runden kam der Einblick in die Büroabläufe nicht zu kurz.

Dr. Nina Scheer ist Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete

Ihr Schwerpunkt ist die Energiepolitik. Nina Scheer ist vielseitig: Juristin, Politikwissenschaftlerin und Musikerin. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

 

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018