Zum 8. Gedankenaustausch hatte die Sparkasse Holstein schleswig-holsteinische Landtags- und Bundestagsabgeordnete ins Ahrensburger Schloss eingeladen. Der Austausch befasste sich unter anderem mit den Entwicklungen des Ausbaus Erneuerbarer Energien nach der zum 1. August 2014 in Kraft getretenen Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und der Zinsentwicklung.

Die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer zeigte sich erfreut über die Zusammenkunft: „Ich begrüße den Austausch als eine Möglichkeit der näheren Befassung mit Themen, die auf der Investitionsseite für Schleswig-Holstein von Bedeutung sind und somit auch über künftige Entwicklungen der Wirtschaft Aufschluss geben.“ Es sei zudem von Bedeutung, auf diesem Weg eine eigene Perspektive auf Folgeeffekte von landes- wie auch bundespolitisch geschaffenen Rahmenbedingungen zu werfen, so Scheer. Vor Ort wurden die Gäste von der Museumsleiterin durch das Schloss geführt und über die anstehenden Sanierungsarbeiten informiert, für die jüngst vom Deutschen Bundestag Denkmalschutzmittel freigegeben wurden.

Dr. Nina Scheer ist Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete

Ihr Schwerpunkt ist die Energiepolitik. Nina Scheer ist vielseitig: Juristin, Politikwissenschaftlerin und Musikerin. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

 

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018