Am 28. Oktober nahm die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer an der Auszeichnung von 49 Landessiegerinnen und Landessiegern im Rahmen des Leistungswettbewerbes des Deutschen Handwerks, dem Landesentscheid Schleswig-Holstein, teil, die während ihrer beruflichen Ausbildung besondere Leistungen erbrachten.

Handwerkskammer Lübeck, v.l.n.r.: Jörn Arp, Nina Scheer, Jan Drexlmayer, Patrick Wagner, Jennifer Gerads, Günther Stapelfeldt

„Allen Landessiegerinnen und Landessiegern gratuliere ich herzlich zu dieser Auszeichnung und freue mich insbesondere, dass mit Jennifer Gerads aus Ahrensburg, Landessiegerin Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Jan Drexlmayer, Landessieger Fliesen-, Platten- und Mosaikleger aus Geesthacht und Patrick Wagner, Landessieger Anlagenmechaniker aus Ratzeburg gleich drei Siegerinnen und Sieger aus der Region Herzogtum Lauenburg und Stormarn kommen. Handwerksbetriebe stehen für Qualitätssicherung vor Ort, was auch für den ländlichen Raum wertvolle Arbeitsplätze bedeutet. Es hat mich sehr gefreut, bei den Ehrungen dabei gewesen zu sein“, so Nina Scheer.

Der Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks fand bundesweit bereits zum 67. Mal statt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Die Gewinner*innen haben die Möglichkeit, sich für ein Stipendium des Bundesprogramms "Weiterbildungsstipendium" zu bewerben. Jörn Arp, Präsident Handwerkskammer Flensburg überreichte gemeinsam mit Staatssekretärin Dr. Dorit Stenke und Präsident Handwerkskammer Lübeck die Auszeichnungen.

Dr. Nina Scheer ist Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete

Ihr Schwerpunkt ist die Energiepolitik. Nina Scheer ist vielseitig: Juristin, Politikwissenschaftlerin und Musikerin. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

 

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018