Anlässlich der Auszeichnung des Gut Wulfsdorf bei Ahrensburg mit dem zweiten Platz beim Nachhaltigkeitspreis des Landes Schleswig-Holstein erklärt die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer:

„Die Auszeichnung ist eine wichtige Anerkennung für die bemerkenswerte Arbeit auf dem Gut Wulfsdorf. Unter anderem während meiner Sommertour 2014 „Wirtschaft in der Metropolregion“ habe ich im Rahmen einer Besichtigung und im Gespräch mit Georg Lutz ein eigenes Bild von der hervorragenden und vielfältigen Arbeit gewonnen.

Das Dorfprojekt ist durch das gelebte soziale Miteinander, die ökologisch-nachhaltige Bewirtschaftung und das zukunftsweisende Energiekonzept beispielhaft für nachhaltiges Wirtschaften und gesellschaftliche Teilhabe. Zudem spricht das Konzept viele Menschen in ihren Grundbedürfnissen nach gesunden Lebensmitteln und artgerechter Tierhaltung an. Die Nachvollziehbarkeit von Produktionsweisen bietet Raum für Vertrauen, das für Verbraucherinnen und Verbraucher in Zeiten von Globalisierung und wachsenden Preisdrucks immer mehr Bedeutung bekommt. Ich gratuliere dem Gut Wulfsdorf zur Auszeichnung durch das Land Schleswig-Holstein.“

Dr. Nina Scheer ist Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete

Ihr Schwerpunkt ist die Energiepolitik. Nina Scheer ist vielseitig: Juristin, Politikwissenschaftlerin und Musikerin. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

 

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018