Bezüglich des am 19. Mai 2015 vom Bundesverkehrsministerium erteilten Gesehenvermerk zur Umgehungsstraße Geesthacht erklärt die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer:

„Ich begrüße, dass nach langer Wartezeit nun der Gesehenvermerk für die Umgehungsstraße Geesthacht erteilt wurde. Zugleich muss erkannt werden, dass die vergangenen monatelangen Verzögerungen weitere, sich anschließende Verzögerungen verursacht haben.

So hat die verzögerte Nicht-Erteilung des Gesehenvermerks zu einer Verfristung der Umweltverträglichkeitsprüfung geführt, die nun noch einmal vorgenommen werden muss. Allein dies wird ein weiteres Jahr beanspruchen und wäre vermeidbar gewesen, wenn die Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums nicht in dieser unverantwortlichen Weise verschleppt worden wäre.“

Dr. Nina Scheer ist Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete

Ihr Schwerpunkt ist die Energiepolitik. Nina Scheer ist vielseitig: Juristin, Politikwissenschaftlerin und Musikerin. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

 

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018