Mit einem Stimmenzuwachs von 7,5% von 23,9% bei der Europawahl 2009 auf 31,4% bei der jetzigen Wahl konnten die Sozialdemokraten im Herzogtum ein sehr erfreuliches Wahlergebnis verzeichnen. SPD-Kreisvorsitzende Kirsten Patzke: „Unser Spitzenkandidat Martin Schulz hat einen hervorragenden Wahlkampf geführt und der europäischen Sozialdemokratie ein überzeugendes Gesicht gegeben“.

SPD-Pressesprecher Gunar Schlage ergänzt: „Durch den Verlust der CDU von 2009 37,9% auf jetzt 34,6% hat sich der Abstand zwischen beiden Parteien von 14% auf nunmehr nur noch 3,2% signifikant reduziert. Auch das ist eine erfreuliche Feststellung bei Betrachtung der Ergebnisse.

Kirsten Patzke: „Auch die Wahlbeteiligung ist bei uns im Kreis auf nunmehr 46,7% gestiegen. Wir liegen hier allerdings noch unter dem Bundesschnitt von 48,1%“.

Gunar Schlage abschließend: „Einzig das gute Abschneiden der rechtspopulistischen europafeindlichen AfD auch bei uns im Kreis stimmt nachdenklich.  Eine genaue Analyse der Kreisergebnisse wird der geschäftsführende Kreisvorstand in seiner Sitzung am kommenden Montag, d. 2.6. vornehmen.

Kirsten Patzke ist SPD-Kreisvorsitzende

Die Lehrerin aus Mölln macht ganzjährig Fahrradtouren, aber keine unter 60 Kilometern. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

Gunar Schlage ist Pressesprecher des SPD-Kreisverbandes

Der AOK-Regionaldirektor war zehn Jahre lang SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erfahren Sie mehr...

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018