f

Jugend & Demokratie

Für die Sozialdemokratie ist Demokratie mehr als Wahlen und Abstimmungen. Voraussetzung für eine demokratische und offene Gesellschaft sind demokratische Kultur und Öffentlichkeit genauso wie Transparenz und Partizipation. Schon im Jugendalter müssen Menschen daran herangeführt werden.

Meldungen

In einem offe­nen Brief an die Abge­ord­ne­ten des Deut­schen Bun­des­ta­ges kri­ti­sie­ren die Jusos Her­zog­tum Lau­en­burg auf Beschluss der Kreis­kon­fe­renz vom 23.02.2014 das neue Gesetz zur Diätenerhöhung

„Wir freuen uns, dass es gelungen ist, in der letzten Kreistagssitzung einen parteiübergreifenden Konsensantrag von SPD, CDU, Bündnisgrüne, FDP und Linke gegen Rassismus und Rechtsextremismus zu verabschieden.“ So kommentiert SPD-Kreistagsvorsitzender Gunar Schlage die aktuelle Beschlusslage mit Blick auf die kommende Kommunalwahl.

In einer Klausurtagung hat sich der SPD-Kreisvorstand mit einem neuen Leitbild für den Kreis Herzogtum Lauenburg beschäftigt.

Eine Institutionalisierung im Sinne eines Kinder-und Jugendbeirats oder Vergleichbarem (Jugendparlament, Jugendkomitee) ersetzt nicht die fortwährende und flexible Auseinandersetzung mit Jugend- und Kinderthemen. Realistisch betrachtet befindet sich die Umsetzung des Gedanken des § 47f GO S-H noch in einer Experimentierphase. Daraus folgt, dass weiterhin ein zweigleisiger Weg gegangen werden sollte. Nicht an jedem Ort ist die Einrichtung eines Kinder-und Jugendbeirats die beste Lösung. Vielmehr müssen sich im Prozess „Best-Practice-Beispiele“ herausbilden, die dann an die örtlichen Bedürfnisse angepasst werden müssen.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2019