f

Gleichberechtigung

Am letzten Mittwoch traf sich die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF). Neben wichtigen Frauen spezifischen Sachthemen standen Neuwahlen zum AsF-Kreisvorstand auf der Tagesordnung.

Der SPD Kreisverband Herzogtum Lauenburg und die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) laden recht herzlich ein am

Donnerstag, 4. September 2014, 19.00 Uhr in den Schwanenhof, Am Schulsee in Mölln zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema

"Warten auf die Quote ?!"

Im Anschluss an die Diskussion des Tätigkeitsberichtes der Kreisgleichstellungsbeauftragten, Elke Hagenah, im Hauptausschuss des Kreises statteten führende Kommunalpolitikerinnen der Kreis-SPD Elke Hagenah einen Besuch ab. Themen waren sowohl die Gleichstellung von Frauen und Männern innerhalb der Kreisverwaltung als auch die Geschlechtergerechtigkeit im Herzogtum Lauenburg insgesamt.

„Dass nun gerade das allseits beliebte „Ü-Ei“ als Einleitung zu unserer Diskussionsveranstaltung „Mehr Frauen in der Wirtschaft“ in Schwarzenbek perfekt geeignet ist, hätte ich bis vor ein paar Tagen selbst nicht gedacht! Doch das Klischee von der klassischen Rollenverteilung - Er der Macher; Sie das nette Beiwerk - erschien uns als idealer Aufhänger für diese Veranstaltung“, erläutert Calvin Fromm (Moderator und stellvertretender Kreisvorsitzender der Jusos).

Dr. Nina Scheer, MdB erklärt zum diesjährigen Equal Pay Day am 21. März:

„Der Equal Pay Day veranschaulicht, dass die Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen anhält: Frauen verdienen hierzulande durchschnittlich 22 Prozent weniger als Männer. Hierauf machen zahlreiche Initiativen am Equal Pay Day aufmerksam.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2019